Alkohol und gesunde Potenz: sind sie kompatibel?

Alles, was man über die Wirkungen von alkoholischen Getränken auf das Fortpflanzungssystem von Männern wissen muss

In der Jugend, sind die Begriffe “Alkohol” und “Sex” fast untrennbar miteinander verbunden. Junge Männer trinken häufig Alkohol, um befreit zu sein und einen lebendigen Eindruck von dem Sex zu bekommen. Junge Körper beschäftigt sich in der Regel mit Rausch und es entsteht keine Schwierigkeiten bei Männern während des Geschlechtsverkehrs.

Alkohol und gesunde PotenzAber mit der Zeit beginnt die Verwendung von Alkohol den gegenteiligen Effekt zu geben. Statt einer starken und anhaltenden Erektion tritt Impotenz, eines Super-Sexes enthält ein Mann nur Enttäuschung in den eigenen Fähigkeiten und Depressionen. Lesen Sie die Details über die Erektionsprobleme und Alkohol in diesem Material.

Die Vorteile von kleinen Dosen von Alkohol

Alkohol kann einen positiven Effekt auf das männliche Sexualsystem haben, aber nur zu einer moderaten Verwendung. Die kleine Menge von Alkohol erweitert die Blutgefäße, ermöglicht die rasche Entstehung einer Erektion, steigert das sexuelle Verlangen, erhöht das Selbstvertrauen und verlängert den Geschlechtsverkehr.

Die relativ harmlose Menge von berauschenden Getränken kann nur unter den folgenden Bedingungen in Betracht gezogen werden:

  • Die Dosis von Alkohol sollte nicht mehr als 1-2 Gläser Wein oder 50 Gramm einer starken Drink überschreiten.
  • Trinken Sie Alkohol nur gelegentlich, aber nicht vor jedem Geschlechtsakt.
  • Es ist nicht notwendig, den Empfang von Spirituosen mit Rauchen und anderen schlechten Angewohnheiten zu kombinieren.

Die Einhaltung dieser Empfehlungen hilft jeden Mann die Abhängigkeit von Alkohol zu vermeiden und die negativen Auswirkungen auf den Körper zu minimieren.

Erektionsprobleme und Alkohol

Regelmäßiger Alkoholkonsum verursacht nicht wieder gutzumachenden Schaden zu männlichem Geschlechtssystem. Missbrauch von Alkohol führt in den meisten Fällen zu Erektionsproblemen und der Beendigung der sexuellen Beziehungen.

Der erste Durchlauf von Alkoholvergiftung bekommt Leber – ein Organ, das für die Produktion der männlichen Sexualhormone verantwortlich ist. Dies führt zu einer Abnahme des Testosteronniveaus und der Qualität der Erektionen. Es ist sehr schwierig die Folgen von Verletzungen der Leber zu korrigieren: viele Männer brauchen einen langen Kursus von Hormontherapie.

erektionsprobleme akkoholAuch Alkohol reduziert die Empfindlichkeit der Nervenenden. Allmählich verschlechtert sich die Arbeit der taktilen Rezeptoren, was den Durchgang von Impulsen die für Anregungssignal verantwortlich sind, verkompliziert. Als Ergebnis, um eine Erektion zu erreichen, erfordert man viel mehr Zeit, und die Qualität der Vergnügung während des Geschlechtsverkehrs reduziert sich stark.

Wir sollten über die Auswirkungen von Ethanol auf das Gehirn nicht vergessen. Regelmäßiger Alkoholkonsum stimuliert erektile Rezeptoren, was zu einem allmählichen Verlust ihrer Empfindlichkeit führt. Ein Mann braucht jedes Mal stärkere sexuelle Stimulation, um das notwendige Maß an Erregung zu erreichen.

Der Verlust der Erektion unter dem Einfluss des Alkohols erfolgt in drei Phasen:

Phase № 1. Das Verschwinden der Pollution und erotischen Träume, die bei gesunden männlichen etwa 1-2-mal im Monat eingehalten werden.

Phase № 2. Eine nicht genug starke Erektion, periodischer Verlust der Fähigkeit, eine sexuelle Handlung zu begehen.

Phase № 3. Schwere Form der erektilen Dysfunktion, wenn ein Mann nicht in der Lage ist, einen vollwertigen Geschlechtsakt durchzuführen.

Bei konstantem Gebrauch von Alkohol geht ein Mann durch alle drei Phasen in 7-10 Jahre.

Wirkung von Alkohol auf die Prostata

Eine moderate Menge an alkoholischen Getränken schadet die Prostata nicht. Ethanol hilft, den Blutkreislauf zu aktivieren, hat eine positive Wirkung auf das Fortpflanzungssystem von Männern.

Allerdings provoziert eine große Dosis von Alkohol die Stagnation in den Beckenorganen, die zur Entstehung oder Verschlimmerung von Prostatitis beiträgt. Unbehandelte diese Krankheit führt zu den Problemen mit der Potenz.

Außerdem ist es empfehlenswert, während der Behandlung von Entzündungen der Prostata keinen Alkohol zu trinken, da die meisten der Medikamente, die zur Behandlung dieser Erkrankung verwendet werden, mit alkoholhaltigen Getränken nicht kompatibel sind.

Wie kann man die sexuelle Kraft wiederherstellen?

Die Ärzte nennen nur ein Paar von Bedingungen, die für die Rückkehr von Erektionen notwendig sind:

  • Vollständige Ablehnung von Alkohol. Alkolat erlaubt man auch nicht.
  • Ärztliche Untersuchung um die Ursache für die Erektionsprobleme zu bestimmen und eine geeignete Behandlung zu wählen.
  • Therapie nimmt eine lange Zeit, es ist ratsam, Potenzmittel zu verwenden. Solche Medikamente helfen, ein normales Sexualleben bis der Wiederherstellung der natürlichen Erektion zu führen.

Regelmäßiger Alkoholkonsum und hohe sexuelle Aktivität sind nicht kompatibel. Daher Menschen, die intime Gesundheit aufbewahren wollen, sollten die Aufnahme von Spirituosen begrenzen oder zerstörerische Sucht loswerden.

Shares